Skip to content

Latein

Die Bestandsgruppe Latein trägt die römische Ziffer II in der chronologischen Reihenfolge der Systemgruppenbenennung der Hauptbibliothek des Johanneums. Innerhalb der Systematik ist der Bestand folgendermaßen aufgestellt:

  • Anthologien (Chrestomathien), Anonymi (1-26)
  • Autoren in alphabetischer Reihenfolge A-L (27-240)
  • Autoren in alphabetischer Reihenfolge M-V (240a-439)
  • Neu-Latein
    • Anthologien, Anonymi A-V (440-447)
    • Autoren in alphabetischer Reihenfolge A-W (448-479)

Werke des Komikers Plautus in der alten Hauptbibliothek

Bei dem Begriff Anthologie handelt es sich um eine Zusammenstellung von Texten, welche von verschiedenen Autoren verfasst worden sind. Chrestomathien sind ebenfalls Sammlungen von Texten verschiedener Verfasser, die zu Unterrichtszwecken genutzt werden.  Unter Neu-Latein sind Texte zu verstehen, die seit Renaissance entstanden sind.

Eine Gesamtausgabe von Ciceros Werken aus dem Jahr 1774

Eine Gesamtausgabe von Ciceros Werken aus dem Jahr 1774

Insgesamt umfasst der Bestand der Sachgruppe Latein etwa 3160 Bände. Ein Großteil der Bücher ist in der Mitte des 19. Jahrhunderts, etwa um 1840, erschienen.

Eine Ausgabe von Caesars Ausführungen u.a. zum Gallischen Krieg aus dem J ahr 1737 (C. Julii Caesaris De bellis Gallico et civili Pompejano nec non A. Hirtii aliorumque De bellis Alexandrino, Africano et Hispaniensi Commentarii)

Eine Ausgabe von Caesars Ausführungen u.a. zum Gallischen Krieg aus dem Jahr 1737 (C. Julii Caesaris De bellis Gallico et civili Pompejano nec non A. Hirtii aliorumque De bellis Alexandrino, Africano et Hispaniensi Commentarii)