Skip to content

Johannes Bernouilli

In der Bestandsgruppe Mathematik der Bibliotheca Johannei befinden sich Band I  und Band IV des insgesamt vierteiligen Werks „Opera Omnia“ von Johannes Bernoulli, das 1742 in Lausanne und Genf veröffentlicht wurde (Signatur XV 9).

mathematik-bernouilli

Johannes Bernoulli war Schweizer Mathematiker, der von 1667 bis 1748 in Basel lebte. Er entstammte einer berühmte Gelehrtenfamilie, die sich über mehrere Generationen mit Mathematik, Physik, Medizin und anderen Naturwissenschaften beschäftigte und seit dem 17. Jahrhundert viele bedeutende Persönlichkeiten hervorbrachte. Er selbst galt als der bekannteste Mathematiker seiner Zeit. Unter anderem lieferte er wertvolle Beiträge auf den Gebieten der Analysis, Reihen, Differentialgleichungen, Kurven, Integralrechnung und der Exponentialfunktionen. Außerdem entstammt der Zusammenarbeit mit l´Hospital die Bernoulli-Hospital´sche Regel zur Anwendung in der Unendlichkeitsrechnung. Nach dem Tod seines Bruders Jakob wurde er 1705 dessen Nachfolger alsMathematikprofessor in Basel, wo er Leonhard Euler begegnete, der sein Schüler wurde.