Skip to content

Nicolas Bion

Nicolas Bion lebte von 1652 bis 1733 und war ein Französischer Mathematiker und Instrumentenbauer. Er beschäftigte sich viel mit der Herstellung und dem Gebrauch von wissenschaftlichen Instrumenten sowie Globen. Sein Werk das zuerst im Jahre 1709 unter dem Originaltitel „Traité de la construction et des principaux usages des instrumens de mathematique“ erschien, war zu seiner Zeit sehr berühmt und verbreitet. Es wurde zusätzlich ins Englische übersetzt.

Mathematik-Bion

„Die mathematische Werck-Schule“ von Nicolai Bion (Sig. XV 9r)

Für das Buch „Die mathematische Werck-Schule“ von Nicolai Bion wurde von Hanna Zeiner eine Buchpatenschaft übernommen, so dass dieses vollständig restauriert ist. Der vollständige Titel lautet:

„Weitere Eröffnung der neuen mathematischen Werck-Schule Nicolai Bion, in welcher sowol die Zubereitung als der Gebrauch verschiedener anderer mathematischen, absonderlich der zu Geometrie und Optique gehörigen Instrumenten, die in besagten Autore nicht zu finden, denen Liebhabern deutlich vor Augen geleget und erkläret werden von Johann Gabriel Doppelmayr .“

Der Band ist 1717 in Nürnberg erschienen und wurde von von Johann Gabriel Doppelmayr aus dem Französischen ins Deutsche übersetzt. Er ist in Frakturschrift gedruckt und umfasst 48 Seiten. Das Exemplar enthält zahlreiche Illustrationen und außerdem einige Seiten handschriftliche Notizen.