Skip to content

Johannes Classen

Johannes_Classen_1874_klein

  • geboren am 21.11.1805 in Hamburg, Sohn eines Warenmarklers
  • bis zum Alter von 15 Jahren an einer Privatschule
  • Besuch der Gelehrtenschule des Johanneums, Abschluss mit dem Titel studiosus philosophiae et theologiae
  • anschließend Besuch eines akademischen Gymnasiums
  • 1825 Studium der Altertumswissenschaften in Leipzig
  • 1829 Dissertation, Privatdozent für philologische Fächer
  • 1833 Professur am Catharineum in Lübeck
  • 1863 Berufung zum Direktor der Gelehrtenschule des Johanneums
  • 1863 Neugründung der Bibliothek
  • 27.03.1874 Ruhestand
  • 31.08.1891 Tod

Zitat zum Thema, dass nicht jeder gut in Mathematik ist:
„Die Denkgesetze, welche bei der elementaren Mathematik auf der Schule zur Awendung kommen, sind keine anderen als diejenigen, auf denen überhaupt erst das Denken und Urteilen vernünftiger Menschen beruht.“

Es gibt in der Bibliothek ein von Carl Eybe gemaltes Bild von Johannes Classen.