Skip to content

Buchformate

Zur Einordnung der Bücher dient die Höhe des Buchrückens. Während die Formate seit den 1970er Jahren international überlicherweise in Zentimetern angegeben werden, war traditionell die Größe des Papierbogens maßgeblich. Je öfter dieser gefaltet wird, desto größer werden die Maßangaben. Man unterscheidet folgende Formate:

Folio und Duodez im Vergleich

Folio und Duodez im Vergleich

Sedez (16°) = kleiner als 10cm

Duodez (12°) = 10 bis 15cm

Kleinoktav (kl. 8°) = 15 bis 18,5 cm

Oktav (8°) = 18,5 bis 22,5 cm

Großoktav (gr. 8°) = 22,5 bis 25 cm

Quart (4°) = 25 bis 35 cm

Großquart (Gr. -4°) 35-40 cm

Folio (2°) = 40 bis 45 cm

Großfolio (gr. 2°) = höher als 45 cm

Das am häufigsten vorkommende Buchmaß ist das Oktav. Ist das Buch breiter als hoch handelt es sich um Querformate. Sie werden wie folgt ausgewiesen: quer 2°.