Skip to content

Restaurierung von Büchern

Im Dezember 2005 fand in der alten Hauptbibliothek des Johanneums eine Begehung durch Sachverständige unter restauratorischen und konservatorischen Gesichtspunkten statt. Dabei standen die Begutachtung, Dokumentation und Schadensanalyse der wertvollen Bestände und Rara im Vordergrund, da deren Erhaltung und Konservierung oberste Priorität haben. Zwei Mitarbeiter der Preservation Academy Leipzig erstellten nach der Sichtung des Bestandes Listen, die nach Dringlichkeit und Wichtigkeit der Restaurierungsmaßnahmen geordnet waren.

BuchrückenAuf der Roten Liste sind beispielsweise Bücher aufgeführt, die schnellstmöglich restauriert werden müssen, um sie vor dem Zerfall zu bewahren. Zusätzlich enthält sie geschädigte Bücher, die einen sehr hohen Wert haben. Diese Liste hat die höchste Priorität für die Restaurierung der Bücher im Bestand der Bibliotheca Johannei. Auf der Blauen Liste sind Bücher aufgeführt, die stark beschädigte Einbände haben, die verloren gehen könnten und deshalb restauriert werden müssen. Bei den Büchern auf der Grünen Listen dagegen sind Restaurierungsmaßnahmen zwar empfehlenswert, aber nicht dringlich erforderlich. Bei der Restaurierung wird die Konservierung der Werke im Vordergrund stehen. Das Ziel ist demnach nicht eine unmerkliche Ergänzung oder Erneuerung der schadhaften Teile, sondern die Konservierung des noch Vorhandenen. Die Authentizität geht dabei der Unauffälligkeit vor. Die Restaurierung der Bücher aus dem Bestand der Bibliotheca Johannei wird im wesentlichen über Buchpatenschaften finanziert.