Skip to content

Flugblatt

Streikaufruf vom 9.3.1968 wegen des Vietnamkrieges

Streikaufruf vom 9.3.1968 wegen des Vietnamkrieges

Ein Flugblatt ist ein Einblattdruck, mit dem eine Mitteilung verbreitet wird. Flugblätter werden auch Handzettel, Flugzettel oder Flyer genannt und sind nicht mit den umfangreicheren Flugschriften zu verwechseln. Flugblätter und Flugschriften zählen zu den Massenkommunikationsmittel und werden kostenlos verteilt oder ausgelegt, um einen möglichst großen Personenkreis zu erreichen. Da sie meist zu aktuellen Geschehnissen, für Ankündigungen oder Werbezwecke erstellt werden, erscheinen Flugblätter häufig nur einmalig. Das älteste erhaltene Flugblatt stammt aus dem Jahr 1488.

Zu den Charakteristika von Flugblättern zählen u.a.:

  • geringe Herstellungskosten
  • geringer Herstellungsaufwand
  • schnelle Verbreitung
  • handliches Format
  • häufig großflächige Illustrationen
  • hohes Auflagepotenzial
  • direkte Ansprache des Lesers

Johanneum

Flugblätter finden sich auch im Archiv der alten Hauptbibliothek. Meist wurden sie vor dem Johanneum von Schülern an ihre Mitschüler verteilt. Darunter sind Aufrufe zu Protesten und Streiks, Wahlprogramme von Schülervertretungen, aber auch Protokolle von Schulsprechersitzungen uvm. Teilweise sind mehrere Exemplare eines Flugblattes vorhanden, andere existieren nur als Einzelexemplar. Sie werden als lose Blätter in Pappordnern im Archiv verwahrt.

Fragebogen zur Aufklärung und ersten sexuellen Erfahrungen (ca. 1970)

Fragebogen zur Aufklärung und ersten sexuellen Erfahrungen (ca. 1970)